Foto: Ulla Evers

Ausstellung zu Flucht und Vertreibung im Zweiten Weltkrieg

31. August 2021

Zuflucht – Zuversicht – Zukunft

Persönliche Gegenstände und Bilder aus dem zweiten Weltkrieg und danach (Foto: Rudolph)

Noch bis Sonntag, 05. September in Essenrode: Ausstellung, Dorfrundgang, Erzählcafé, Dokumentarfilm.

Das Jahr 1945 hat das Dorf Essenrode stark geprägt. Ende des Zweiten Weltkriegs kamen Flüchtlinge und vertriebene aus Pommern, Schlesien, Ost- und Westpreußen, dem Sudentenland, dem Baltikum und Galizien nach Essenrode und prägen bis heute das Dorfleben. Auch später kamen DDR-Flüchtlinge hinzu.

Im Gemeindehaus der ev. St. Johanneskirche ist noch bis Sonntag, 05.09. täglich von 14.00-18.00 Uhr eine Ausstellung zu sehen. Persönliche Lebensgeschichten, Fotos und Gegenstände machen die damaligen Erlebnisse erfahrbar.

Am 03.09. findet um 19.30 Uhr ein Filmabend zum Thema statt.

Am 04.09. wird um 14.00 Uhr ein Dorfrundgang mit Zeitzeugen angeboten (ca. 1h, Teilnahme bitte vorher anmelden).

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer.