Dieter Rudolph wird Vertretungspastor im Kirchenkreis

01. Oktober 2019

Im Segen Gottes unterwegs - ab Oktober 2019 im Kirchenkreis Gifhorn

Foto: privat

Mein Name ist Dieter Rudolph, ab 1.Oktober Pastor im Kirchenkreis Gifhorn als Vertretungspastor. Ich bin 62 Jahre und seit 1992 im pfarramtlichen Dienst. Gifhorn wird meine letzte berufliche Station sein. 

Zu meiner Familie lässt sich sagen, dass ich  seit Ende 2018 geschieden bin und als „Single“ lebe. Meine drei erwachsenen Kinder Kerstin, Johannes und Maja leben in Ströhen bei Wagenfeld, in Zürich und in Köln. Im Juli bin ich Großvater geworden. Das fühlt sich wunderbar an!

Berufserfahrung bringe ich mit als Gemeindepastor in Northeim, Hannover und Gehrden, außerdem als Osnabrücker Hochschulpastor, Pilgerpastor unserer Landeskirche und Vertretungspastor im Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen. Weite Wege zu gehen kenne ich von meinen Pilgerwegen seit 2008. Ein Pilger-Kollege nannte das Pilgern einmal „Einüben in verwegene Zuversicht“, in den Mühen wie in den beglückenden Momenten immer wieder beherzt auszuschreiten. Dabei ist „an Gottes Segen alles gelegen“. Ich mag den segnenden Christus von Toulouse in der Kirche Saint Sernin, dem Startort meiner diesjährigen Pilgerreise. 

Wenn Sie mich nach meinen speziellen Kompetenzen und Interessen fragen wollten, würde ich sagen: leidenschaftlicher Jazz-Liebhaber, der die Popularmusik im Gottesdienst und in der Gemeindearbeit (einbringen) mag. In den letzten Jahren habe ich mich und andere in der Seelsorge, in der sog. Liturgischen Präsenz und in der Alltagsspiritualität weitergebildet. Schul-, Konfirmand/innen- und Kindergottesdienste sind für mich Gabe und Aufgabe. In den letzten zwanzig Jahren hat sich außerdem meine Fortbildung „Projektmanagement“ als nützlich und beglückend erwiesen, so zuletzt am 11. August beim Radelgottesdienst der Kirchenregion Gehrden-Wennigsen. 

Nun wechsle ich nach Gifhorn und in ihren Kirchenkreis. Meine Aufgabe wird zunächst der Vertretungsdienst in der Südwest-Region sein. Der Erntedank-Gottesdienst in Groß Schwülper ist anvisiert. Wo und wie es im Kirchenkreis weitergeht, wird sich zeigen. Ich bin gespannt auf unsere Begegnungen in Ihrer Kirchengemeinde und im Kirchenkreis Gifhorn. Komme jedenfalls ganz Ohr, die Ärmel hochgekrempelt und mit Ihnen im Segen unterwegs. 

Auf gute Weggemeinschaft!

Ihr Pastor Dieter Rudolph

Foto: privat