Diakon Benedikt Bögge

Nachricht 30. September 2019

Jugenddiakon Benedikt Böge verlässt Gifhorn

Benedikt_Bögge
Foto: privat

Hallo, mein Name ist Benedikt Bögge. Ich bin 33 Jahre alt und komme ursprünglich aus Rheine (Westfalen). Mein Lebens- und Glaubensweg war bis jetzt ein Weg, den ich mit vielen bereichernden Erfahrungen verbinde, die zum Teil für mich nicht vorhersehbar waren.


In meiner Heimatgemeinde war ich als Gruppenleiter in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aktiv. In den Schulferien habe ich mehrere Jahre als Teamer in der Urlauberseelsorge in Butjadingen mitgearbeitet und die ökumenische Zusammenarbeit zwischen den christlichen Konfessionen schätzen gelernt. Inspiriert durch mein vielseitiges soziales Engagement entwickelte sich bei mir die Entscheidung, auch beruflich Menschen zu stärken und bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen.

Nach meinem Studium der Sozialen Arbeit arbeitete ich in der beruflichen Erwachsenenbildung. Es entstand dabei bei mir der Wunsch, Menschen auch auf ihrem Glaubensweg zu begleiten. Aus diesem Grund bewarb ich mich beim Bistum Münster für die Ausbildung zum Pastoralreferenten und studierte berufsbegleitenden Religionspädagogik. Meine Ausbildung absolvierte ich in den Kirchengemeinden in Bad Zwischenahn und Visbek. Anschließend wurde ich in die Kirchengemeinde in Hopsten eingesetzt. Meine vorrangigen Tätigkeiten waren dort die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien, die Firmvorbereitung, die ökumenische Zusammenarbeit sowie spirituelle Angebote mit Erwachsenen aus den katholischen und evangelischen Kirchengemeinden vor Ort.

In meiner persönlichen Glaubensentwicklung habe ich mich im Laufe der Zeit immer stärker zu der ev.-luth. Kirche hinorientiert, so dass ich letztendlich für mich die Entscheidung getroffen habe, verbunden mit einem Konfessionswechsel, mich auch beruflich in der ev.-luth. Kirche zu engagieren.

Ich freue mich auf die Arbeit in den Stadtgemeinden in Gifhorn, Projekte und Ideen mit und für Kinder, Jugendliche und Familien zu entwickeln und auszuprobieren, die Wünsche und Bedürfnisse dieser Personengruppen aufzugreifen und den Glauben mit ihrer Lebenswelt in ihrer Lebenswelt in Verbindung bringen.

Kontakt:

Mobil: 0171 3194556
Email: benedikt.boegge@evlka.de