Diakonisches-Werk

Foto: Rosel Eckstein/pixelio.de

Was ist vor der Taufe zu bedenken?

Zunächst bitten Sie Ihre Pastorin oder Ihren Pastor um ein Taufgespräch und klären mit ihr/ihm alle Einzelheiten. Zum Beispiel können Sie sich Lieder aus dem evangelischen Gesangbuch wünschen (Vorschläge finden Sie hierfür weiter unten). Ebenfalls können Sie sich einen Bibelabschnitt auswählen, der als Taufspruch für Ihr Kind verwendet wird (auch hierzu finden Sie weiter unten Anregungen). Von den Paten wird ein Patenschein benötigt, den diese in ihrer eigenen Gemeinde bekommen und Tauftermine können Sie im Gemeindebüro erfragen.

Die Kosten für den Taufgottesdienst (Küster- und Organistengebühren) trägt normalerweise die Kirchengemeinde. Den Zweck der Kollekte bestimmen Sie in Absprache mit Ihrer Pastorin oder Ihrem Pastor. (Vorschläge dazu finden Sie ebenfalls weiter unten).

Um den Altarschmuck kümmern sich häufig die Taufeltern, doch fragen Sie bitte Ihre Pastorin oder Ihren Pastor wie es in Ihrer Gemeinde gehandhabt wird.

Sicherlich möchten Sie Ihre Taufe auch im Bild festhalten. Klären Sie während des Taufgesprächs, ob Fotoapparate, Blitzlicht und Videokamera während der Taufe zum Einsatz kommen dürfen.

Vorschläge

Lieder
Bibeltexte
Kollekten

Lieder

Aus dem Evangelischen Gesangbuch eignen sich für die Taufe z.B. folgende Lieder:
Ich bin getauft auf deinen Namen (EG 200),
Liebster Jesu, wir sind hier, deinem Worte nachzuleben (EG 206),
Gott, der du alles Leben schufst (EG 211).

Ohne speziellen Bezug zur Taufe eignen sich auch folgende Lieder für Ihren Taufgottesdienst:
Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren (EG 317),
Danke für diesen guten Morgen (EG 344),
Morgenlicht leuchtet (EG 455, nach dem englischen Lied Morning has broken),
Komm, Herr, segne uns (EG 170),
Bewahre uns Gott, behüte uns Gott (EG 171).

Bibeltexte

Diese Auswahl soll nur eine Orientierung sein. In der Bibel gibt es noch viele weitere Texte, die sich anbieten.

Sprüche 8, 17
So spricht der Herr: Ich liebe, die mich lieben, und die mich suchen, finden mich.

Sprüche 16,9
Des Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg; aber der Herr allein lenkt seinen Schritt.

Psalm 23, 1
Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.

Psalm 23,5
Leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich: Denn du bist der Gott, der mir hilft.

Psalm 27,1 a
Der Herr ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich micht fürchten?

Psalm 46,2
Gott ist unsere Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den großen Nöten.

Psalm 23, 6
Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des Herren immerdar.

Matthäus 7, 7
Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, wo wird euch aufgetan. Denn wer da bittet, der empfängt; und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan.

Matthäus 5, 5
Selig sind, die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen.

Matthäus 5,7
Selig sind die Barmherzigen, denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.

Matthäus 28, 20
Ich bin bei euch alle Tage bis an das Ende der Welt.

Johannes 8, 12
Jesus sagt: ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Johannes 8, 31-32
Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.

Johannes 15, 5
Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht. Denn ohne mich könnt ihr nichts tun.

Galater 6, 2
Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.

2. Timotheus 1, 7
Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.

1. Johnannes 3,18
Laßt uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit.

1. Johnannes 4, 16b
Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

1. Johnannes 4, 19
Laßt uns einander lieben, denn er hat uns zuerst geliebt.