Diakonisches-Werk

Foto: Rosel Eckstein/pixelio.de

Wenn Sie Fragen zur Trauung haben

Zunächst bitten Sie Ihre Pastorin oder Ihren Pastor um ein Traugespräch und klären mit ihr/ihm alle Einzelheiten. Zum Beispiel können Sie sich Lieder aus dem evangelischen Gesangbuch wünschen (Vorschläge finden sie hierfür weiter unten). Ebenfalls können Sie sich einen Bibelabschnitt auswählen, der Grundlage der Trauansprache wird (auch hierzu finden Sie weiter unten Anregungen).

Die Kosten für den Traugottesdienst (Küster- und Organistengebühren) trägt normalerweise die Kirchengemeinde. Den Zweck der Kollekte bestimmen Sie in Absprache mit Ihrer Pastorin oder Ihrem Pastor. (Vorschläge dazu finden Sie ebenfalls weiter unten).

Um den Altarschmuck kümmert sich normalerweise das Brautpaar. Sie können ihn selber machen, einen Gärtner damit beauftragen oder im Pfarrbüro um Unterstützung bitten.

Sicherlich möchten Sie Ihre Hochzeit auch im Bild festhalten. Klären Sie während des Traugesprächs, ob Fotoapparate, Blitzlicht und Videokamera während der Trauung zum Einsatz kommen dürfen.

Vorschläge

Lieder
Bibeltexte
Kollekten

Lieder

aus dem ev.-luth. Gesangbuch zum Beispiel die
Liednummern 240, 317, 321, 334, 369, 395, 503.

Bibeltexte

Diese Auswahl soll nur eine Orientierung sein. In der Bibel gibt es noch viele weitere Texte, die sich anbieten.

1. Mose 2, 18
Und Gott der Herr sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei.

Sprüche 16,9
Des Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg; aber der Herr allein lenkt seinen Schritt.

Psalm 23, 1
Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.

Psalm 23, 6
Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des Herren immerdar.

Prediger 4, 9-12a
So ist's ja besser zu zweien als allein; denn sie haben guten Lohn für ihre Mühe. Fällt einer von Ihnen, so hilft ihm sein Gesell auf. Weh dem, der allein ist, wenn er fällt! Dann ist kein anderer da, der ihm aufhilft. Auch, wenn zwei beieinander liegen, wärmen sie sich; wie kann ein Einzelner warm werden? Einer mag überwältigt werden, aber zwei können widerstehen.

Matthäus 7, 7-8
Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, wo wird euch aufgetan. Denn wer da bittet, der empfängt; und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan.

Johannes 8, 31-32
Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.

Johannes 13, 34
Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch geliebt habe, damit auch ihr einander lieb habt.

Römer 15, 7
Darum nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob.

2. Korinther 9,8
Gott aber kann machen, dass alle Gnade unter euch reichlich sei, damit ihr in allen Dingen allerzeit volle Genüge habt und noch reich seid zu jedem guten Werk.

Galater 6, 2
Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.

2. Timotheus 1, 7
Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.

1. Johnannes 4, 16b
Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.